Freitag, 31. Juli 2015

{DIY} Wimpelketten Windlichter


Die letzten Tage taten so richtig gut. Ich bin seit Montag im Urlaub und konnte das Wetter gut für Hausarbeiten und Co ausnutzen, zur Abwechslung auch mal fein bei diesem Rekord Sommer. Wir sind übers Wochenende in Wien, ein wenig weg von Zuhause muss schon sein. Da hab ich euch heute noch ein schnelles Do it yourself vorbereitet, das ihr schnell auch mal kurzfristig basteln könnt. Marmeladengläser hat jeder wahrscheinlich genug zu Hause, das einzige was man braucht ist Masking Tape.



Du brauchst:
Marmeladengläser
verschiedene Masking Tape
Schere

So einfach geht's:
Zuerst befreist du die Gläser von jeglichem Staub- und Fettrückständen. Dann schneidest du dir aus dem Masking Tape kurze Streifen ab und schneidest sie wie eine Wimpelkette zurecht. Mit etwas Abstand auf das Glas geklebt sehen die Masking Tape Fähnchen in unterschiedlichen Formen total süß aus. 




Bis Bald

Eure

Sonntag, 26. Juli 2015

Himbeer Kokos Cupcakes mit Streuseln


Mein Urlaub ist da. 3 Wochen genießen und die Wetteraussichten gehen weiter wie bisher. Wir werden mit unseren Nachbarn ein paar Tage nach Wien fahren - schon über 10 Jahre war ich nicht dort und freu mich sehr darauf. Einfach ein paar Tage wegfahren, das tut immer gut, sonst werden wir die restlichen Tage gemütlich bei uns am See verbringen und ev. kleine Ausflüge planen. Habt ihr auch schon Urlaub? Was sind so eure Urlaubspläne? 



Rezept für ca. 10 Cupcakes
Teig:
2 Eier
120 g Zucker
2 TL Bourbon Vanillezucker
75 g Butter
50 ml Rahm
160 g Mehl
1 1/2 TL Backpulver
1 Prise Salz
Saft einer Limette (unbehandelt)
2 Tassen Himbeeren

Kokosstreusel:
75 g kalte Butter
40 g Kokosraspeln
40 g brauner Zucker
100 g Mehl
20 g Haferflocken
Schale und Saft einer Limette (unbehandelt)

Garnitur:
geschlagener Rahm mit Vanillezucker
Kokosraspeln
Staubzucker
Himbeeren
abgeriebene Limettenschale


Zubereitung:
Den Backofen auf 175° C Ober-& Unterhitze vorheizen und Muffinblech mit Förmchen auslegen.
Eier, Zucker und Vanillezucker hell und sehr schaumig schlagen. Die Butter schmelzen und mit dem Rahm vermischen. Unter den Eischaum rühren. Mehl mit Backpulver und Salz vermengen und langsam unter den Teig heben. In die Muffinförmchen ein paar Himbeeren geben und mit Teig bedecken, wieder eine Schicht Himbeeren darauf legen und mit Teig abschießen. Die Förmchen sollten nicht mehr als 2/3 befüllt sein. 

Für die Streusel alle Zutaten mit den Fingern zu Streusel verarbeiten und die Küchlein damit bestreuen. Ich habe die Streusel noch mit etwas Vanillezucker bestreut. In der Mitte des Ofens ca. 25 Minuten backen. Gut auskühlen lassen. Für die Garnitur den Rahm steif schlagen und mit einem Spritzbeutel auf die Cupcakes spritzen. Mit Staubzucker und Kokosraspeln bestreuen, eine Himbeere in den Rahm stecken und Limettenschalen darauf verteilen. 



Ich wünsche euch noch einen schönen Sonntag

Eure

Dienstag, 21. Juli 2015

{DIY} TIC TAC TOE - Ein Spiel für Groß & Klein


Wer kennt dieses Spiel nicht? Die meisten von euch haben wahrscheinlich ihre Spielzüge auf ein Blatt Papier gekritzelt. Tic Tac Toe wurde auch gerne in der Schule während langweiligen Unterrichtsstunden mit der Banknachbarin gespielt. Letztens als ich am Bodensee baden war, fand ich diese tollen flachen Steine, die ich dann als "Spielfiguren" eingesetzt habe. Ich habe mein "Spielbrett" auf dem Balkontisch aufgelegt und bis jetzt wurde es von jedem Besuch freiwillig ausprobiert ;)


Wer drei der gleichen Steine in eine Reihe bekommt - gewinnt - und diesmal war's ich :)


Für das Spielbrett brauchst du:
dickere Filzplatte für den Boden
dünnerer Filz für die Abtrennungen
Lineal
Stift
Schere
Heißkleber


Als erstens schneidest du dir aus der Filzplatte ein Quadrat (alle Längen gleich lang) zu. Zeichne zuvor eine Hilfslinie mit dem Lineal auf. Für die Abtrennungen schneidest du in der gleichen Länge wie das Spielbrett 4 Streifen ab. Zuvor wieder anzeichnen! Mein Spielbrett ist 30x30 cm groß und die Abtrennungen sind 1 cm breit. Klebe die Streifen im gleichen Abstand mit dem Heißkleber auf die Filzplatte und lasse den Kleb gut auskühlen. 

Für die "Spielfiguren" brauchst du:
Flache unterschiedliche Steine (zB. vom See- und Flussufer)
Acrylfarbe
Pinsel mit schöner Spitze


Bevor du die Steine bemalst, solltest du sie kurz unter dem Wasserhahn etwas abwaschen und trocknen lassen. Bei der Hitze geht das eh ziemlich schnell ;) Dann zeichnest du dir mit dem Pinsel einen Rahmen auf die Oberfläche des Steines. Wer will kann auch mit einem Bleistift einen Rahmen vorzeichnen. Nun kann das Innere auch bemalen werden; ev. 2x darüber malen. Gut trocknen lassen.


Nachdem die Farbe getrocknet ist, können jeweils Kreise und X auf die Steine aufgezeichnet werden. Nach Belieben kann man noch mit einem Klarlack das ganze versiegeln. 




Viel Spaß beim Spielen

Liebe Grüße

Freitag, 17. Juli 2015

{DIY} OLD LOOK Blumenvasen


Ich bin total begeistert von dieser neuen Kreidefarbe, die ich letztens in einem Bastelgeschäft gefunden habe. Das Endergebnis sieht wirklich total Vintage aus, da möchte ich bald noch mehr damit ausprobieren. Da ich ja nie genug von Blumen bekomme und gerne auch mal frische Blumen zB. vom Markt mitnehme kann ich Blumenvasen immer gut gebrauchen. In einer schönen Vase sehen Blumen gleich noch schöner aus. Unterschiedliche Größen und Formen passen wunderbar zusammen. 



Mit der Kreidefarbe "Chalky Finish" von Rayher kann man Möbeln und Accessoires so einfach einen nostalgischen Touch verleihen und versprühen in deinem Zuhause einen gemütlichen Flair. Auch  für Glas gibt es eine Große Auswahl von Farben. 

Für diese OLD LOOK Vasen benötigst du:
verschiedene Einmachgläser mit Prägungen
"Chalky Finish" von Rayher (für Glas)
Pinsel
feines Schleifpapier


Bemale die fett- & staubfreien Einmachgläser mit der Kreidefarbe. Verwende dafür am besten einen breiten Haarpinsel. Die Farbe trocknet sehr schnell, denn kaum habe ich um das Glas gemalt, ist es am Anfang schon fast trocken. Nachdem alles gut getrocknet ist, habe ich noch ein zweites Mal darüber gestrichen, denn so hat es eine schöne Deckkraft erreicht. Wer will kann natürlich noch ein drittes Mal darüber pinseln.  


Nach dem Trocken kannst du mit dem Schleifpapier leicht über die Prägungen streichen und auch auf den Glasflächen etwas abkratzen. 



Viel Spaß beim Befüllen mit frischen Blumen

Eure 


Montag, 13. Juli 2015

Schoko Törtchen mit Rosen Topping & Ribiseln


Hallöchen zusammen, ich hoffe ihr hattet ein schönes Wochenende und seid gut in die Woche gestartet. Wir waren am Wochenende sehr viel draußen, was bei dem Wetter auch herrlich war. Es war nicht so heiß wie vergangenes Wochenende, da wollte man nicht gleich wieder nach Hause vor den Ventilator. Momentan genieße ich einfach das Wetter und liebe Spontanaktionen wie zb mal nachts eine Runde mit dem Fahrrad zu fahren. Als ich letztens auf dem Markt frische Ribisel gekauft habe und mir letztens neue Backförmchen bestellt habe, fand ich endlich Zeit diese auszuprobieren. 


getrocknete Rosenblüten von meinem Balkon - auch für ein Fußbad toll einsetzbar



So sehen meine Törtchen noch ohne Füllung aus, damit ihr euch vorstellen könnt, wie es im Inneren aussieht. Die Förmchen habe ich mal bei Tchibo bestellt, ich weiß leider nicht mehr ob sie erhältlich sind. 



Rezept:

6 Schokotörchen:
4 Eier 
240 g Mehl
240 g brauner Zucker
240 ml Milch
170 g Butter
70 g Kakao
3 TL Backpulver 
1 Prise Salz
1 Pkg. Vanillezucker


Die Butter, Zucker und die Milch in einem Topf erhitzen, bis die Butter geschmolzen ist und der Zucker sich aufgelöst hat. In einer Schüssel die restlichen Zutaten (bis auf die Eier) vermischen. Dann das Butter-Zucker-Milchgemisch dazugeben und mit dem Mixer verrühren. Zum Schluss die Eier unterrühren. 
In befettete Backförmchen füllen. Im vorgeheizten Backrohr bei 160°C ca. 25 Minuten backen. 
Stäbchenprobe machen. Die Küchlein ganz! auskühlen lassen und dann stürzen. Eventuell noch den Boden gerade schneiden.


Topping:
1 Pkg. Sahne
100 g Naturjoghurt
3 TL Rosenwasser
Staubzucker (Menge nach Wahl)

Ribisel
getrocknete Rosenblüten

In die Mulden der ausgekühlten Törtchen ein paar Ribisel füllen. Für das Topping die Sahne steif schlagen. Anschließend das Naturjoghurt und das Rosenwasser unterrühren. Mit Staubzucker abschmecken (Süße je nach Geschmack) und in die Mulden Füllen. Alles mit Staubzucker bestreuen und mit Ribiseln und Rosenblüten garnieren. 


Habt noch eine schöne Woche, 
bis Bald

Eure