Freitag, 29. April 2016

Matcha-Gurken Limonade & Lavendel Zitronen Spritz


Cocktails, leckere Erfrischungsdrinks, Smoothies & Co. Endlich ist die Zeit dafür wieder da, denn das Sortiment an regionalem Obst und Gemüse erweitert sich nun ständig. Auch die wärmeren Temperaturen lösen unser Verlangen danach automatisch aus. So geht es mir zumindest und ich denke den meisten von euch auch :) Ich habe vor kurzem neue Drinks ausprobiert, den einen mit etwas Schuss, der andere mit Energiekick. 


Matcha Gurken Limonade ca. 0,5L:
ca. 1/2 Cucumis Cucumber (Gurkenlimonade) (zB. von Lieferei)
1 flach gestricher TL Matcha Tee (zB. von Ringana)
200 ml Pfirsichsaft
Gurkenscheiben
Eiswürfel
Minzestängel

Zubereitung:
Den Matcha Tee in etwas heißem Wasser auflösen (am besten in einem kleinen Glas mit Schraubdeckel schütteln) Dann in dein Glas füllen und den Pfirsichsaft dazu leeren. Eiswürfel und Gurkenscheiben dazu geben und mit der Gurkenlimonade aufgießen. Mit dem Strohhalm kurz vermischen und den Minzestängel in das Glas stecken. Bei den Mengenangaben könnt ihr sonst auch nach Gefühl zusammenmixen. Der Gurkengeschmack ist sehr fein in der Kombination mit dem Matcha Tee und bleibt im Geschmack erhalten. 





Lavendel Zitronen Spritz ca. 2 Gläser mit 250 ml:
1 Cucumis Lavender (zB von Lieferei)
4 cl Limoncello
2 cl Beerensaft (Direktsaft)
Eiswürfel
4 Zitronenscheiben
Lavendelblüten als Deko

Zubereitung:
2 cl Limoncello in jedes Glas füllen. Beerensaft und Eiswürfel dazugeben und mit der Lavendellimonade aufgießen. Die Zitronenscheiben in die Gläser geben und mit dem Strohhalm kurz verrühren. Mit der Lavendelblüte garnieren - fertig. 




In meiner Sidebar findet ihr einen Gutscheincode um 10€ für eine Bestellung bei Lieferei.at, der eine große Auswahl an außergewöhnlichen Getränken, Getränkeboxen etc. anbietet. Ich habe bisher schon ein paar Sachen ausprobiert und war vom Geschmack total überzeugt. Der Gutscheincode ist bis 21. Juli gültig.


Liebe Grüße und viel Spaß beim ausprobieren.

Eure

Montag, 25. April 2016

{DIY} Hängebeleuchtung mit Windlichtern


Endlich kommt die Zeit wieder, am Balkon oder im Garten zu sitzen, den Grill zu starten und einfach nur die schönen, langen und warmen Abende zu genießen. Damit die Abende draußen auch gemütlich werden, darf natürlich etwas Kerzenschein nicht fehlen. Ich finde das Licht, welches Kerzen ausstrahlen einfach angenehmer und nicht zu hell, genau richtig um sich noch anzusehen. Eine "Hängebeleuchtung" von oben eignet sich hervorragend. Ich hoffe meine Bastelaktion für den Balkon gefällt euch. Wir haben die Kerzen abends schon einmal angezündet. Die Helligkeit bei diesen tiefen Gläsern ist optimal. 





Das brauchst du:
altes Schirmbrett
Schleifpapier
Bleistift
Meterstab
4 Weck Gläser zB. 850ml
100er Dosenbohrer
Bohrer
2 gleich lange Juteseile
Schraubklemmen
weiteres Holzbrett
Teelichter


So geht's:
Zuerst schleift man das alte Schirmbrett mit dem Schleifpapier an, damit alle Holzspießchen entfernt sind. Dann zeichnet man mit dem Bleistift die genauen Abstände zwischen den Gläsern an und klemmt das Brett gut mit Schraubklemmen auf das weitere Holzbrett, in welches hineingebohrt werden kann. Vorteil: So franst das Holz nicht aus. 


Mit einem passenden Dosenbohrer zu den Gläsern schneidet man langsam die Runden Kreise aus dem Holzbrett. Anschließend werden die Bohrungen nochmals mit Schleifpapier behandelt. 



Für die Aufhängung bohrt man auf jeder Seite 2 Löcher, durch welche man das Juteseil zieht und von unten mit einem Knoten abschließt. Das Ende des Seils kann mit einem Feuerzeug etwas verschweißt werden. Zum Schluss können die Gläser in die Löcher gesteckt werden und mit Teelichtern, die ev. mit Masking Tape verziert sind, befüllt werden. 





Liebe Grüße

Eure

Dienstag, 19. April 2016

{DIY} Vanille Extrakt


Vanille Extrakt - manche von euch haben es vielleicht schon auf anderen Seiten entdeckt, aber für die, die es noch nicht kennen ist es echt lohnenswert, das leckere Extrakt selbst anzusetzen. Ich habe es letztens auch bei einer Bekannten zum ersten Mal probiert und finde das Aroma sehr sehr fein. Ideal zum Backen, Süßen von Früchten, oder Verfeinern von Cremes. Das Rezept ist auch noch sehr einfach und umfasst nur 2 Zutaten. Ich bin schon auf mein Vanille Extrakt gespannt, denn das einzige was mir in den Fingern kribbelt ist die lange Ruhezeit - *neugierig*. Also auf die Farbintensität dürft ihr bei meinen Bildern nicht beharren, denn da habe ich das Extrakt erst 3 Tage angesetzt.


Der Inhalt passt in eine Flasche bzw Marmeladenglas á 350 ml.
Halbiere dafür die Vanilleschoten längs mit einem Messer. Fülle die Vanilleschoten in deine Flasche oder Glas und fülle sie mit Wodka auf. Gut verschließen und 2 Monate an einem dunklen Ort ziehen lassen. 


Liebe Grüße

Eure

Dienstag, 12. April 2016

{DIY} Baumscheiben-Bienenhotel


Bienen sind ein unersetzlicher Bestandteil in der Natur. Sie bestäuben nicht nur Blüten sondern helfen auch beim Pflanzenschutz. Sie aus dem Garten zu vertreiben wäre also der falsche Ansatz. Im Gegenteil loht es sich sogar, die nützlichen Helfer anzulocken. Um sie im eigenen Garten oder am Balkon anzusiedeln eigenen sich Bienenhotels hervorragend. Heute möchte ich zeigen, wie einfach man aus einer Baumscheibe sein eigenes Bienenhotel bauen kann. Demnächst werde ich noch ein weiteres Insektenhotel bauen, welches im Vergleich zwar etwas aufwendiger ist, aber nicht schwierig.



Das brauchst du:
Baumscheibe max. 15 cm dick (getrocknet!) Hartholz optimal
Bohrer mit verschiedenen Aufsätzen zB. 3-10 mm
Schleifpapier



So geht’s:
Für das Bienenhotel braucht man eine getrocknete Baumscheibe. Hartholz wäre optimal und sollte nicht dicker als 15 cm sein. Dann bohrt man verschieden große Gänge mithilfe eines Bohrers in die Baumscheibe, wobei Gänge von 3-6 mm anteilsmäßig überwiegen sollten, da hier die meisten Arten zu erwarten sind. Die Gänge sollten möglichst tief ins Holz reichen – max. 15 cm, jedoch sollte nicht durchgebohrt werden. Falls beim Bohren irgendwelche Holzsplitter die Eingänge versperren, sollte man diese mit Schleifpapier etwas glätten. Beim Bohren sollte darauf geachtet werden, immer quer zur Faser zu bohren, denn das vermindert die Gefahr von Rissbildung. Für die Aufhängung an die Wand schraubt man durch ein bereits vorgebohrtes Loch das Bienenhotel an der Wand fest. Das Bienenhotel sollte vor Regen geschützt sein und möglichst viel Sonne erhalten.



Liebe Grüße

Eure

Dienstag, 5. April 2016

{gesunder Snack} kleine Energiehäppchen für den Alltag


Das kleine Tief nachmittags ist uns öfter gut bekannt. Wenn man am Schreibtisch hockt und sich plötzlich eine kleine Müdigkeit ausbreitet. Kleine Energielieferanten, vielleicht noch ein Kaffee dazu können da für Aufschwung sorgen und laden dazu ein, auch mal eine kurze Pause zu machen. Lange Rede, kurzer Sinn: Heute gibt's ein leckeres Rezept für kleine Energiekugeln. Kein Backen und sonstiger aufwendiger Schnick Schnack. Ihr werdet die gesunden Kugeln lieben. Denn der Geschmack ist viel besser, als es sich die meisten überhaupt vorstellen. 


Rezept für ca. 15-20 Kugeln Ø ca. 4 cm:

120 g Müslimix (zb. mit Haferflocken, Reispops, Mandeln und Schokostückchen - alternativ sind auch nur Haferflocken möglich)
50 g Kokosflocken
4 EL Chiasamen
60 g geschrotete Leinsamen
100 g Erdnusscreme-/butter
50 g gehackte Rosinen
80 g Honig
1/2 TL Zimt
1 gute Messerspitze reine gemahlene Vanille

Zubereitung:
Vermische alle Zutaten gut miteinander und stelle die Masse ca. 30 Minuten in den Kühlschrank. Forme Kugeln (Größe nach Wahl) und stelle sie wieder 15 Minuten in den Kühlschrank. Naschen darf man davor natürlich schon. Die Kugeln im Kühlschrank aufbewahren. Gekühlt schmecken sie mir am besten.  



Liebe Grüße

Eure